» » Beseitigen Sie Kochfehler im Freien

Beseitigen Sie Kochfehler im Freien

eingetragen in: Allgemein | 0

Als Menschen machen wir alle Fehler. Dies ist eine menschliche Natur und kann nicht jedes Mal verhindert werden. Beim Barbequing ist diese Regel nicht anders. Wir machen oft Fehler, die wir erst bemerken, wenn wir unser Essen probieren oder etwas Gefährliches passiert.

Einige Fehler bedeuten nur, dass das Essen, das Sie zubereiten, nicht sehr gut schmecken wird, während andere möglicherweise eine Reise ins Krankenhaus oder einen Besuch Ihres Schadenregulierungsbeauftragten auf Ihrer Hausversicherung bedeuten. Unabhängig von der Schwere des Fehlers sollten Sie Ihr Möglichstes tun, um sie möglichst zu vermeiden.

Fehler beim Kochen

Sie müssen das Fleisch, das Sie kochen, vorbereiten, bevor Sie es kochen. Sie sollten niemals versuchen, Fleisch auf einem Grill zuzubereiten, wenn dieser noch gefroren oder teilweise gefroren ist. Tauen Sie Ihr Fleisch auf, indem Sie es etwa 12 bis 24 Stunden vor dem Kochen oder durch Auftauen in der Mikrowelle aussetzen.

Wenn Fleisch erst einmal gekocht ist, legen Sie es nie wieder auf den Teller, auf dem Sie es zuvor hatten, als es roh war. Dies kann zur Ausbreitung vieler unerwünschter Krankheiten führen.

Das Kochen mit Kohlefeuerzeugflüssigkeit kann gut oder schlecht sein. Die leichtere Flüssigkeit bewirkt, dass das gekochte Essen anders schmeckt als bei anderen Grillarten. Alternativ kann der Versuch, keine leichtere Flüssigkeit zu verwenden, sehr frustrierend sein, da sich Holzkohle ohne leichtere Flüssigkeit nur schwer oder gar nicht entzünden lässt.

Stoßen Sie nie Fleisch an, während es kocht. Durch Stoßen von Löchern in Fleisch kann der Saft in den Boden des Grills gelangen. Dies führt nicht nur dazu, dass Ihre Speisen am Ende trocken und unansehnlich werden, es könnte auch Ihren Grillrost ruinieren. Zumindest führt dies zu einer Ansammlung von unerwünschtem Fett und Fruchtsäften auf dem Grill, wodurch die Reinigung schwieriger wird.

Sobald das Fleisch auf dem Grill ist, versuchen Sie, den Deckel nicht oft zu öffnen. Jedes Mal, wenn Sie den Deckel öffnen, ändern Sie die Temperatur im Grill. Durch die ständige Änderung der Temperatur und des Luftstroms trocknet Ihr Fleisch schnell aus.

Denken Sie daran, dass die Hitze umso besser ist, je höher die Hitze ist. Während es in Ordnung ist, schnell zu kochen, bewirkt das Aufdrehen der Hitze nur, dass das Fleisch austrocknet und möglicherweise brennt.

Die Verwendung von Alufolie oder Alufolie erleichtert die Reinigung, führt jedoch dazu, dass Ihre Speisen eher einen gebratenen als einen gegrillten Geschmack haben.

Gefährliche Fehler

Lassen Sie unter keinen Umständen einen Grill während des Betriebs in Ruhe. Beim Grillen besteht Feuer, und es können Unfälle passieren. Das Feuer breitet sich schnell aus. Wenn Sie also Ihren Grill kennen, kann dies den Unterschied zwischen einem kleinen Feuer, das schnell gelöscht wird, und einem Besuch der Feuerwehr unterscheiden.

Stellen Sie niemals einen heißen Grill an eine Wand, selbst wenn das Feuer bereits vollständig ausgefallen ist. Ein heißer Grill kann eine Außenwand bis zum Verbrennungspunkt aufheizen. Setzen Sie die Grillabdeckung erst wieder auf, wenn Sie sicher sind, dass der Grill vollständig gekühlt ist.

Ihr Grill sollte nach jedem Gebrauch gereinigt werden, keine Ausnahmen. Während niemand den Grill putzen möchte, ist er für das Leben und die Sicherheit Ihres Grills unerlässlich. Wenn Sie Ihren Grill schmutzig sitzen lassen, verursachen Sie nicht nur eine potenzielle Brand- und Gesundheitsgefährdung, sondern Sie erschweren sich schließlich selbst, wenn Sie den Grill reinigen möchten.

Vergewissern Sie sich vor dem Reinigen, dass der Grill völlig kalt ist. Das Sprühen von Öl und Reinigungsmitteln auf heiße Oberflächen kann zur Entzündung führen. Seien Sie vorsichtig, da der Grill kühl erscheinen kann, aber in bestimmten Bereichen noch heiß sein kann. Sie möchten sich nicht verbrennen.

Letztes Update am 18. Februar 2019 18:41