» » Richtiges Reinigen des Grills

Richtiges Reinigen des Grills

eingetragen in: Allgemein | 0

Denken Sie beim Kauf Ihres Grills daran, dass es sich um eine Investition und nicht nur um einen weiteren Gegenstand für Ihre Unterhaltung im Freien handelt. Sie sollten erwarten, dass dieser Artikel für viele Jahre zu einem großen Teil Ihrer Outdoor-Aktivitäten wird. Aber wie bei allen anderen Investitionen ist auch eine ordnungsgemäße Wartung und Pflege erforderlich, damit Ihr Grill für viele Jahre für Sie arbeiten kann.

Wenn Sie nach jedem Gebrauch grillen, wird es nicht nur schwieriger für Sie, wenn Sie den Grill endgültig reinigen, sondern auch die Lebensdauer Ihres Grills drastisch reduzieren. Wenn Sie grillig sitzen, erhöhen Sie das Risiko von Rost.

Während einige Wartung und Reinigung spezifisch für die Art von Grill ist, die Sie selbst verwenden (Gas-, Elektro-, Kohle- oder Rauchgrill), ändert sich der Großteil der Wartung, die durchgeführt werden sollte, nicht von Grill zu Grill.

Schritt 1 – Sammeln der notwendigen Gegenstände

Sie benötigen einige Haushaltsgegenstände zur Hand, wenn es darum geht, Ihren Grill zu reinigen.

Grillbürste aus Messingdraht
Stahlwolle-Pads, vorzugsweise solche, die bereits Seife enthalten.
Mild Spülmittel
Schwamm oder Geschirrtuch
Speiseöl einsprühen
Trockenes Backpulver
Aluminiumfolie

Schritt 2 – Den Grill abbürsten

Das erste, was immer an Ihrem Grill gemacht werden sollte, ist ein routinemäßiges Bürsten. Mit Ihrer Grillbürste aus Messingdraht (oder einer anderen Bürste, die für Ihren Grilltyp geeignet ist) sollten Sie alle Oberflächen abbürsten. Durch das regelmäßige Bürsten Ihres Grills verhindern Sie jegliche Art von Ablagerungen. Wenn die Ansammlung von Nahrungsmitteln zu lange dauert, kann es immer schwieriger werden, sie zu entfernen, und es kann zu Problemen wie Rost kommen.

Schritt 3 – Speiseöl einsprühen

Sobald Sie sicher sind, dass Ihr Grill frei von Ablagerungen und Ablagerungen ist und Ihr Grill vollständig abgekühlt ist, sollten Sie ihn mit einer leichten Schicht Speiseöl besprühen. Wenn Sie es mit Speiseöl einsprühen, wird Ihr Grillrost nicht rosten. Es ist besonders wichtig, sicherzustellen, dass der Grill vollständig kalt ist, da das Aufsprühen von Speiseöl auf eine heiße Oberfläche dazu führen kann, dass sich das Öl erhitzt und entzündet, was für Sie und Ihren Grill gefährlich sein könnte.

Schritt 4- Verwenden Sie Backpulver und Aluminiumfolie auf Ihrem Grill

Backpulver ist ein sehr schönes Reinigungs- und Poliermittel. Sobald Sie überschüssige Rückstände und Ablagerungen entfernt haben, schrubben Sie leicht Ihren Grill mit Backpulver, um ihm einen zusätzlichen Glanz zu verleihen, ähnlich dem Tag, an dem Sie ihn aus dem Geschäft mit nach Hause gebracht haben. Dies kann auch an Griffen und Knöpfen verwendet werden, um jegliche zusätzliche Ablagerungen zu entfernen, die nicht mit einer Drahtbürste entfernt werden können.

Aluminiumfolie kann auch verwendet werden, um Ihren Grill schön zu halten. Reiben Sie vorsichtig die Aluminiumfolie auf Ihrem Grill, und Sie werden feststellen, dass es grimmig und Ablagerungen entfernt. Dies ist eine billige und kostengünstige Möglichkeit, Ihren Grill zu reinigen.

Schritt 5- Reinigen Sie Ihre Racks

Die Racks in Ihrem Grill sind besonders wichtig, da hier das Essen berührt, wenn es kocht. Sie müssen die Drahtbürste verwenden, um so viel Aufbau wie möglich zu entfernen. Sobald Sie so viel wie möglich entfernt haben, waschen Sie die Racks mit Spülmittel. Wenn die Racks wirklich schmutzig sind, können Sie auch die Stahlwolle-Pads verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Seifen und Rückstände vollständig abwaschen, bevor Sie erneut auf diesen Gestellen kochen.

Letztes Update am 18. August 2018 10:01